Irene von Fritsch, Violoncello

Nach Abschluss ihrer Diplomstudien an den Hochschulen für Musik in Würzburg und Mannheim verbrachte Irene von Fritsch ihr musikalisch wohl prägendstes Jahr in London. Auf seine Einladung hin war sie eineinhalb Jahre lang Schülerin des legendären William Pleeth. Sie erlebte Kammermusik mit Studienkollegen bei David Takeno/Guildhall School . Neben gelegentlichen Tätigkeiten in Orchestern, wie den Nürnberger Symphonikern, dem Bayerischen Kammerorchester, den Münchner Symphonikern u.v.m. liegt ihr musikalischer Schwerpunkt aber auf der Kammermusik mit dem Elisen Quartett, dessen Gründungsmitglied sie ist. Desweiteren ist sie Mitglied des Salonorchester „Lizzy und die Weißen Lilien“ und der Metropolmusik e.V., einem Musikforum von Jazzmusikern und Musikern der klassischen Musik.